Wasservitalisierung

WASSER Wasser ist Leben, wir bestehen zu ca. 80% aus Wasser. Wasser ist Lebensfreude, für mich als Wasserfrau zumindest. Wasser füllt eine Wärmflasche wenn man Bauchweh hat, Wasser ist der Ursprung allen Lebens auf der Erde, mein Wunschkind wurde im Wasser geboren. Wasser ist Liebe, Wasser reinigt, Wasser harmonisiert, Wasser heilt. Im Wasser wird man getauft. Wasser ist Schwingung, sowie überhaupt das ganze Uni- und Multiversum ein einziges Konglomerat an Schwingung und Resonanz ist. Wasser kann sinnvoll eingesetzt Strom erzeugen, im Gegenzug aber auch Strommasten zum Zerbersten bringen. Wasser transportiert Güter, Schiffe, Menschen und Tiere, Wasser mit Kohlensäure macht einen, wie der Name schon sagt „sauer“. Seit meiner Schwangerschaft vertrage ich keinen Sprudel mehr und trinke nur noch Wasser „ohne“. Ja damals fing alles an, ich begann Dinge anders wahrzunehmen und fühlte alles was für mich und mein Kind sowie meine Mitmenschen und Wegbegleiter (die ich damit, damals und heute, oft damit nervte) gesundheitsschädlich war und ist. Durch unsere damalige Kinderärztin entdeckte ich die Liebe zur Homöopathie und zu meinem Lieblingsmittel „Arnica“.

Seit dem Buch “Die Heilkraft des Wassers“  und dem Film „Bleep“  sagt mir auch der Name Emoto und seine wunderbaren Wasserkristallfotos etwas. Als Kind haben mich schon immer die Schneekristalle fasziniert, die ich mit einer kleinen, dünnen, schwarzen Tafel aus der Luft aufgefangen habe und dann für kurze Zeit bewundern konnte, bis sie von meinem Atem zerschmolzen waren. Sehr zu meiner Freude hat es sich sogar auch bei den extrem kopfgesteuerten Menschen herumgesprochen, dass wir tatsächlich dazu in der Lage sind unser Wasser zu „informieren“ und zwar im positiven wie im negativen Sinn. Man schaue sich nur das Foto von Emoto, welches mit Hardrockmusik beschallt wurde an und das Foto von dem Wasserkristall, welches einem Glas entnommen wurde, das neben einem eingeschaltenen Handy stand. Für mich der letzte Aufruf: schaff das Handy ab, es ist nicht wirklich gut für dich!

Im Selbsttest trinke ich seit mehreren Wochen verschiedenes Wasser. Meine Oma schwörte auf ihren Markenmineralwasser und ich habe mich auch schon durch sämtliche Heilwasser-Abteilungen der hiesigen Getränkemärkte gesoffen. Seit 2 Jahren trinke ich nur noch unser Leitungswasser mit Edelsteinkristallen (nach Hildegard von Bingen) und bin inzwischen bei den Amethysten gelandet, da ich seit kurzem weiß, dass ich vom violetten Strahl hier auf die Erde gesandt wurde. Ab und an trinke ich auch mal ein reines Rosenquarz-Wasser um mich leichter in die bedingungslose Liebe einzuschwingen, was leider nicht immer gelingt… Welches Wasser wie schmeckt, muss einfach jeder für sich selber herausfinden. Die Geschmäcker sind ja verschieden. Möglich ist nahezu alles. Es gibt auch auf die 12 verschiedenen Sternzeichen zugeschnittene Steine zur Wasserharmonisierung.

So soll zum Beispiel der sensible Skorpion Achat (für Vernunft und Klarheit) und Fluorit (zur Förderung des Durchhaltevermögens) und Turmalin (bessere Belastungsfähigkeit) in sein Wasser tun. Der erdige Stier hingegen soll eine Mischung aus Achat (für Vernunft und Klarheit), Aventurin (Geduld und Zufriedenheit) und Rosenquarz (für mehr Liebe und Harmonie) trinken.

Meine Wasserqualität im Haus wird zwischenzeitlich durch ein Gerät von Aqua blue verbessert und ich kann nur sagen, Wahnsinn. Mein Wasserbett habe ich damit schon umformiert, die Regentonnen sind heute dran, meiner wassermännischen Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt.